Liebe Teroxx Community,

Diese Woche sahen wir einen digital Asset Markt, welcher eine Supportbildung erlebte, jedoch keine volatilen Bewegungen zeigte.

Wöchentlicher Überblick

Wie üblich stellen wir auch detaillierte Videos für diejenigen zur Verfügung, die tiefer in das Thema einsteigen möchten.


Digital Asset News

In den nächsten sechs Monaten wird IOTA versuchen, die von der EU gesetzten Vorgaben zu erfüllen, um die nächste Phase des Förderprogramms zu erreichen. Die IOTA Foundation, die maßgeblich für die Entwicklung der gleichnamigen Internet-of-Things (IoT) Blockchain-Plattform IOTA (MIOTA) verantwortlich ist, hat in dieser Woche offiziell bekanntgegeben, dass sie von der Europäischen Kommission als eines von fünf Unternehmen ausgewählt wurde, um die Entwicklung von Blockchain und Distributed-Ledger-Technologien (DLT) voranzutreiben. Je nachdem, welche Ergebnisse im Verlaufe der nächsten sechs Monate in Phase 2A erzielt werden, werden drei der fünf ausgewählten Unternehmen für die nächste Phase selektiert. In dieser wird die Europäische Kommission dann die praktische Nutzung der neu entwickelten Infrastruktur testen. Im vergangenen September wurde IOTA als eines von sieben Unternehmen für die vorherige Phase des EU Blockchain-Förderprogramms ausgewählt.

Neue Daten zeigen, dass Bitcoin (BTC)-Miner so viele Coins halten wie seit fünf Monaten nicht mehr. Das könnte ein neues Signal dafür sein, dass auf dem aktuellen Niveau nicht verkauft wird.
Das On-Chain-Analyseunternehmen Glassnode hat seinen Indikator für Positionsänderungen bei Minern am 11. Januar analysiert und bestätigt, was der bekannte Twitter-Nutzer Bitcoin Archive ebenfalls feststellte: Unter Minern herrscht zur Zeit eine “massive” Akkumulation.
In den letzten fünf Tagen haben Miner jeweils über 5.000 BTC pro Tag akkumuliert. Diese Akkumulation begann allerdings bereits vor dem Allzeithoch von 69.000 US-Dollar im November.
Der On-Chain-Analysedienste CryptoQuant zeigt, dass sich die BTC-Miner seit der Abwanderung aus China im Mai in ihren neuen Regionen eindeutig gut eingelebt haben.
Die BTC-Reserven beliefen sich am Montag auf insgesamt 1,859 Millionen BTC. Zuletzt wurde ein solches Niveau Ende 2020 erreicht, als BTC/USD sein altes Allzeithoch von 2017 überschritten hatte.

Der Großteil der Krypto-Anleger in den USA ist erst im letzten Jahr in den Kryptomarkt eingestiegen,wie eine neue Studie zeigt.
Laut der entsprechenden Umfrage haben knapp 70 % der amerikanischen Krypto-Anleger erst 2021 erstmals in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) investiert. Dies geht aus dem Crypto Perception Report 2022 der großen Kryptobörse Huobi hervor.
Die Handelsplattform hat Mitte Dezember ca. 3.100 erwachsene US-Amerikaner nach ihrem Wissen, ihrer Meinung über Kryptowährungen und das Rekordhoch von 2021 gefragt.
Dabei haben 68 % der Teilnehmer angegeben, dass sie erst im letzten Jahr mit Kryptowährungen in Berührung gekommen sind, während 21 % vor ungefähr zwei Jahren damit begonnen haben. Nur 12 % der Befragten investieren schon seit fast vier Jahren, während nur ca. 9 % schon seit mehr als vier Jahren dabei sind.

Fachbegriff der Woche

Miner Akkumulierung: Beschreibt eine Situation, in der Miner ihre Belohnungen (neue Bitcoins) nicht verkaufen, sondern halten. Dies führt dazu, dass es oft zu einer Verknappung an Angebot gibt und sich auf längere Sicht die Preise positiv / stabilisiert entwickeln.

Krypto Markt

Letzte Woche sahen wir Marktbewegungen, die dazu führten,  dass der Markt eine Supportbildung durchführen konnte.

Bitcoin und die meisten anderen digitalen Assets rangieren leicht oberhalb der preislichen Level der letzten Woche. Jedoch konnte nach vorläufig erfolgreicher Supportbildung kein starker positiver Trend gestartet werden. Bitcoin rangiert weiterhin im Trendkanal zwischen ~$40.000 – ~$45.000 und zeigt somit weiterhin nur geringer Volatilität. Auch die meisten Altcoins sahen ähnliche Entwicklungen und konnten nur punktuell positiv agieren.

Bullischer Ausblick: $45.000 als Resistenz durchstoßen würde den Markt wieder bullish stimmen und für positive Marktstimmungen sorgen.

Bearischer Ausblick: Weiterhin gilt, dass ein Verlust der $40.000 als Support sich negativ auswirken würde auf die grundlegende Marktstruktur.